wir feiern 3 Jahre “mini Decki”!


Gestern vor 3 Jahren nahm das Projekt “mini Decki” mit diesem Post Fahrt auf. Niemals hätte ich gedacht, dass es so eine riesen Kiste wird – niemals – zum Glück auch! Ich hätte abgewinkt und gesagt, für so etwas habe ich null Kapazität! Aber es ist so, wie bei einer grossen Wanderung, man nimmt einen Schritt nach dem anderen und plötzlich, man merkt es kaum, ist man schon richtig hoch.

Meine Motivation ist noch immer die genau gleiche und auch an der Überzeugung hat sich nichts verändert. Es gibt da Menschen, die alles hinter sich gelassen haben. Ohne zu Urteilen darüber, ob das richtig oder falsch war, finde ich, dass wir gerade den Kindern gut schauen müssen. Sie werden sich eine Zukunft an einem anderen Ort aufbauen müssen und es muss uns ein Anliegen sein, dass das möglichst gut gelingt! Darum schenken wir ihnen eine Decke, die Wärme, Schutz und Geborgenheit gibt in ihrer neuen Welt.

Ohne all die Helfer, die am Projekt in irgendeiner Art beteiligt sind, wäre “mini Decki” schon lange Geschichte. Darum will ich am heutigen Jubeltag von Herzen Danke sagen!

Danke, liebe Brigitte und Claudia! Ihr macht beide eine riesige Arbeit. Brigitte, in dem du Mails beantwortest, Stoffe verschickst, Decken empfängst und verschickst, mitdenkst, mitträgst und immer den Kopf dann über Wasser hast, wenn meiner grad von einer Welle überschwappt wird! Claudia, dir möchte ich danken, für den Versand der Labels und der Inlets. Ich bin so froh, dass ich euch beide an Bord habe!

Danke liebe Näherinnen! Danke für euren unermüdliche Einsatz. Ohne euch hätten wir nicht gegen 17 000 Decken verteilen können, was für eine Zahl!! Wenn man bedenkt, dass für mich schon 2000 Decken utopisch waren und dass meine erste Labelbestellung 500 Stück waren und ich Angst hatte, später darauf sitzen zu bleiben. Liebe Näherinnen, ihr seid super und eigentlich einfach die grösste Hilfe für das Projekt!!

Danke liebe Spender! Vielen Dank für die grosse finanzielle Unterstützung! Das gesamte Geld geht zu hundert Prozent an das Projekt, wir brauchen das Geld für den Raum, für die Logistik und das Verpackungsmaterial. Wir freuen uns auch weiterhin über finanzielle Spenden. So können wir “mini Decki” am Leben erhalten. Die Konto-Angaben findet ihr hier. Ein besonderer Dank geht auch an IKEA Schweiz. Immer wieder unterstützt ihr uns mit Gutscheinen, mit denen wir Näherinnen, die grössere Mengen Decken nähen, beliefern können. Das ist grossartig!

Danke liebe Sammelstellen! Ihr guten Frauen, die ihr euch als Sammelstelle zur Verfügung stellt… Dieses Danke gebührt euch! Ich bin so froh, dass es euch als Aussenstellen gibt- vielen Dank für eure Arbeit und euren Platz in euren Häusern!

Danke liebe Fahrer! Damit die Decken von A nach B kommen, brauchen wir immer wieder Fahrer, die ihre Zeit und ihr Auto zur Verfügung stellen. Ihr tut einen riesigen und wichtigen Dienst!

Danke unseren Familien! Ohne die Unterstützung von unseren Familien ginge es grad überhaupt nicht! Es ist ein Privileg, dass ich meine Zeit in ein Projekt investieren kann, dass kein Geld einbringt! Danke meinen Eltern, die mich und das Projekt jeder Zeit mit vollem Elan unterstützen! Danke Papi für deine langen Fahrten durch die halbe Schweiz oder ins nahe Ausland, danke Mami, dass du immer wieder ins Lager kommst und Decken einpackst. Ihr seid wunderbar!

Nun möchte ich euch von Herzen gute Festtage wünschen, geniesst die Zeit mit euren Lieben! Ich bin schon jetzt gespannt, was das neue Jahr für “mini Decki” bringt! (Für den Anfang wünsche ich mir viele viele S-Decken 🙂 )

minidecki

minidecki

1 Comment

  •    Reply
    Dora Weber-Meier 24. Dezember 2017 at 20:58

    Es ist immer wieder schön den Blog von Dir zu lesen liebe Simone und enthält so viel Nächstenliebe und Deine Güte selbst. Hab einen immensen Dank an Dich und alle Deine Mithelfern. Jetzt werde ich wieder mehr Zeit bekommen oder mir beschaffen für zum Nähen und freue mich auf viele Farben von Stoffen und das zusammennähen und verarbeiten.
    Hab mir ein Buch ergattert und interessiert mich sehr was ein Flüchtling in all den Durchgangsstadien durchmacht bis er über die Grenze kommt und irgendwo ein Asyl findet und gerade der Titel ist das Mut finden für Jeden der es durchmacht. “Hoffnung im Herzen, Freiheit im Sinn”
    Wünsche Euch allen Frohe Festtage und ein gesegnetes Neues Jahr

Leave a Comment