Genf bekommt eine vollständige Lieferung!


Ich hoffe, ihr seid alle richtig gut ins neue Jahr gestartet! Es gibt hier viele Neuigkeiten, von denen ich gerne erzählen möchte.

Als erstes kann ich euch sagen, dass die riesige Bestellung für den Kanton Genf nächste Woche ausgeliefert werden kann. 410 Decken wurden bestellt und mein Lager war nahezu leer. Dies lag mir im letzten Monat sehr auf dem Magen und es war mir gar nicht recht, dass die Besteller so lange warten mussten. Trotzdem wollte ich mich wie immer darauf verlassen, dass es am Schluss reichen wird. Dank dem riesigen Einsatz von euch wird es nun reichen! Danke vielmals!

So kann ich mich dann wieder ans Telefon setzen und den Bedarf der weiteren Zentren abklären. Also bitte, näht weiter!

Der Bedarf ist enorm schwierig abzuschätzen. Darum schaut doch immer mal wieder hier vorbei, ich schreibe jeweils, bei welchen Grössen jeweils der Bedarf gerade gross ist. Macht euch keine Sorgen, wenn ihr lest, dass jetzt plötzlich schon wieder eine andere Grösse gefragt ist. Ihr macht einfach das was ihr geplant habt. Ich nehme alle Grössen gerne. Im Moment bin ich froh, wenn ihr S und M Decken näht. Hier seht ihr die einfachste Art, die Myskgräs Decken einzuteilen. (Wenn ihr also eine Ladung S nähen möchtet, dann besorgt euch “grosse” Myskgräs, dann ist es mit der Einteilung sehr einfach)

Die, die das Projekt schon länger verfolgen, haben mitbekommen, dass die Decken vor den Ferien ein neues Zuhause bekommen haben. Es ist super, noch näher, schön warm und etwas vom besten daran… weil es grösser und teurer als das alte Lager, wird ein Teil davon von einer Kollegin und mir als Atelier genutzt. So sind die Kosten für “mini Decki” nur wenig höher und ich hab mir einen lang gehegten Traum erfüllt – ein Atelier in dem ich kreativ sein kann und einfach mein Ding machen kann. Vielleicht bald sogar mal einen Nähtag für “mini Decki”?! In einem nächsten Bericht werde ich euch zu einer Führung im neuen Raum mitnehmen.

 

 

minidecki

minidecki

1 Comment

  •    Reply
    Dora Weber-Meier 23. Januar 2018 at 11:50

    So schön und freue mich mit Euch für den neuen Ort und komme dann mal gerne besuchen, sobald ich grünes Licht habe in meiner Freizeit. Bin auch wieder emsig an der Nähmaschine und macht so Freude, Inzwischen las ich ein sehr gutes Buch von einem Pianisten in den Trümmern von Aleppo und hat mich sehr beeindruckt und betroffen gemacht, vieles habe ich auch schon in anderen Büchern gelesen aber diese Geschichte ist etwas sehr besonderes, nämlich das offen und ehrliche Erzählen seiner Kindheit und seinen Eltern und Familie usw.
    Wünsche Euch auch einen ganz guten Anfang und alles Liebe und herzlichen Dank für Euer Wirken alle Zusammen und dem Blog liebe Simone

Leave a Comment