Mir schaffed vill gratis, aber sicher nid vergäbe!


In den letzten Wochen wurde ich von 2 verschiedenen Landfrauenvereinen im Aargau eingeladen, über unser Projekt zu erzählen. Vielen Dank für die Einladungen! Das mache ich immer mit viel Freude und Begeisterung! Wenn ich davon erzähle, wie “mini Decki” aus dem Nichts entstanden ist und wie gross und schön dieses Projekt jetzt ist, kann ich nur staunen! Nach wie vor stehe ich zu hundert Prozent hinter dem Projekt und mache das mit meinem ganzen Herzen.

“Mir schaffed vill gratis, aber sicher nid vergäbe” ist ein Spruch von den Landfrauen, der mir geblieben ist. Er passt auch für uns sehr gut! Ich weiss, dass viel Zeit, Energie, Geld und Arbeit in den Decken steckt! All das könnte man auch für Anderes einsetzen, vielleicht etwas, das einem direkt mehr bringt. Aber etwas gutes für Andere tun, sich für Andere einsetzen und seine Ressourcen zu teilen ist nie vergebens!

Das Herz auf dem Bild war auf jedem Platz, auch das gilt für uns alle. Zusätzlich kann man noch sagen “was du auch tust, tue mit deinem ganzen Herzen”!

In letzter Zeit habe ich euch viel von der Ebbe in unserem Lager erzählt. Es freut mich ungemein, dass so viele Menschen sich berühren lassen haben und wieder oder ganz neu mit Nähen begonnen haben. So kann ich wieder in den Zentren nachfragen, ob sie Nachschub benötigen und eure Decken grad weiterschicken, super, oder?! Vielen Dank für euren unermüdlichen Einsatz!

Ich weiss von einigen Nähanlässen in nächster Zeit. Vielleicht mag jemand von euch ein Paar Fotos schiessen und sie mir, zusammen mit einem kleinen Text, schicken. Dann könnte ich das hier teilen und auch andere daran teilhaben lassen.

 

 

minidecki

minidecki

Leave a Comment